Mit dem Schmutzigen Donnerstag beginnt die eigentliche Fastnacht .
Der Schmutzige Donnerstag ist der Donnerstag
vor Aschermittwoch. Der Begriff wird nahezu ausschließlich in
der schwäbisch-alemannischen
Fastnacht
(d.h. in Baden-Württemberg) verwendet. Der Tag

heißt in den rheinischen Karnelvalsgebieten meist Weiberdonnerstag
oder Weiberfastnacht .

Fasnacht war früher die letzte Möglichkeit
vor der Fastenzeit nochmals Fleisch zu essen. Jedoch
kommt der Ursprung des Namens „Schmutziger Donnerstag“ keineswegs
von Schmutz = Dreck sondern vom hochalemannischen Schmutz
= Fett. Somit ergibt sich ein anderes Bild
dieses Tages: „Fetter Donnerstag“; und im Saarland heißt der Tag auch "Fetter
Donnerstag".

Entwickelt von: Martiinkolle.dk